Projekt iBridge

Beim Projekt iBridge handelt es sich um ein generationsübergreifendes Projekt, dass die Steigerung des Interesses von Kindern und Jugendlichen an Forschung in sozial- und kulturübergreifenden Szenarien, an Technologie und Innovation sowie einer Vertiefung des Bezugs zu Naturwissenschaft und Technik durch das Thema Robotik in der Altenpflege zum Ziel hat. Um das Interesse der Kinder und Jugendlichen am Thema Robotik zu wecken, kommt das innovative Konzept des „sensitiven Kuscheltieres“ zum Einsatz, von dem dann über die Programmierung von Servicerobotern auf Robotik in der Altenpflege. Auf der anderen Seite des Altersspekturms bemühen sich HTL-SchülerInnen durch PC/Internetkurse in Pensionsitenklubs der Stadt Wien der älteren Generation im Zugang zu modernen Technologien zu unterstützen und achten dabei auf die Bedürfnisse dieser Generation.

Ansprechpartner

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus Vincze

ProjektmitarbeiterInnen

Dipl.-Ing. (FH) Georg Jäggle
Dipl.-Ing. Dr.techn. Julian Angel-Fernandez

Laufzeit

2017 - 2019

Status

laufend

Externe Projektseite

http://www.sparklingscience.at/

Verwandte Projekte