Backstepping-basierter Beobachterentwurf für pa­ra­bo­li­sche PDGLn mit variablen Parametern

Für moderne Regelungskonzepte – aber auch zur modellbasierten Überwachung der Prozessdynamik vieler technischer Anwendungen – ist sehr oft die Kenntnis des vollständigen Systemzustands erforderlich. Dies trifft insbesondere auf verteilt-parametrische Systeme zu, die durch partielle Differenzialgleichungen (PDGLn) beschrieben werden, da hierbei Einschränkungen bezüglich der Anzahl der Messglieder zu berücksichtigen sind, oder im Fall örtlich mehrdimensionaler Systeme durch die Tatsache, dass Messungen oft nur am Rand des örtlichen De­fi­ni­tions­gebiets zur Verfügung stehen können. Weiterlesen →

Modellierung und Regelung eines Kühlsystems mit kompaktem Platten­wärme­übertrager 2010 - 2014

Flüssigkeits-Flüssigkeits-Kühl­sys­teme wie gelötete Platten­wärme­übertrager haben einen weiten industriellen Einsatzbereich. Aufgrund der konvektiven Wärmeübertragung weist das mathematische Modell eines Wärme­übertragers einen verteilt-parametrischen Charakter auf. Der genaue funktionale Zusammenhang zwischen dem Wärme­durch­gangs­ko­effizienten und den Durch­fluss­ge­schwin­dig­keiten muss in der Regel durch umfassende Iden­ti­fi­ka­ti­onen bestimmt werden. Im Rahmen des Projekts wurde ein nichtlineares Regelgesetz entwickelt, das unabhängig vom aufwendig zu parametrisierenden Wärme­durch­gangs­ko­effizienten ist. Weiterlesen →